Hotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel Rügen
Hotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel Rügen
Hotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel RügenHotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel Rügen
Hotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel Rügen
Hotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel Rügen
Rügen HotelHotelRügen Hotel
Rügen FerienwohnungFerienwohnung
Rügen HotelKellerklauseRügen Hotel
Rügen HotelEiscafeRügen Hotel
Rügen HotelRundgangRügen Hotel
Rügen HotelKontaktRügen Hotel
Rügen HotelServiceRügen Hotel
Rügen HotelFreizeitRügen Hotel
Rügen HotelSassnitzRügen Hotel
Rügen HotelRügenRügen Hotel
Rügen HotelBedingungenRügen Hotel
Hotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel Rügen
Rügen Hotel

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /kunden/bit-kontor.de/webseiten/ruegen-hotel/includes/buchung_top.php on line 4
Rügen Hotel
Rügen Hotel Sassnitz
Hotel zum Hafen in Sassnitz auf der Insel Rügen

Sassnitzer Hafen

Rügen Hotel Sassnitz Schon lange bevor Sassnitz eine Hafenstadt wurde, war die Prorer Wiek unter Seeleuten als Zufluchtsort für Schiffe die in Sturm geraten waren, bekannt. Bereits seit dem 30. Juli 1683 bestand eine Fährverbindung zwischen Ystad und Stralsund, denn nach dem 30-jährigem Krieg war Vorpommern an Schweden gefallen und die neuen Landesherren wollten eine sichere Verbindung in ihre Provinz jenseits der Ostsee.Kutter im Sassnitzer Hafen
Oft erreichten, bei stürmischem Wetter oder schwerer See, die schwedischen Postjachten ihren Bestimmungshafen nicht rechzeitig und mussten unplanmäßig in einer Bucht auf Rügen anlanden. Am Ende des 19.Jahrhunderts, Vorpommern gehörte inzwischen zu Preußen, beschloss das kaiserliche-preußische Seefahrtsamt auf Rügen einen großen Fischerei und Fährhafen bauen zu lassen. Die Wahl fiel auf die damals kleine Gemeinde Sassnitz / Crampas. Von da an stand Aufstieg zur größten Hafenstadt Rügens nichts mehr im Wege.



Sassnitzer StrandpromenadeDer Stadhafen von Sassnitz ist heute eine Mischung aus Fischerei- und Tourismushafen und hat sich zu einem kulturellen Zentrum der Stadt Sassnitz entwickelt. Viele Kneipen, Restaurants und kleine Geschäfte laden ein zum Verweilen. In der Töpferei im Hafen kann man beim Töpfern zusehen und die maritimen, handgemachten Erinnerungstücke erwerben. Für Segel- und Motorjachten stehen im Sassnitzer Hafen 120 Liegeplätze zur Verfügung. Hier ist der idealer Ausgangspunkt für Törns nach Bornholm, Schweden und in die östliche Ostsee.

Rügen Hotel Sitemap Rügen Hotel Hotel Gästebuch Kontakt zum Hotel Hotel Arrangements Anreise zum Hotel Impressum
 

Rügen Hotel | Hotel Zimmer | Hotel Arrangements | Frühstück im Hotel | Hotel Gutscheine | Zimmer Preise | Rügen online buchen
| Rügen Baden | Rügen Wandern | Rügen Radfahren | Rügen Segeln | Rügen Catering